26.06.2015 – 14:52 | Kein Kommentar

Die Wanderer freuen sich schon auf eine warme Mahlzeit, Kaffee und Kuchen. Doch als sie am Ausflugslokal ankommen, sind Türen und Fenster verrammelt. Der Wirt hat sich nach jahrzehntelanger Arbeit altersbedingt zur Ruhe gesetzt, ohne …

Lesen sie den gesamten Beitrag »
Home » Verschiedenes

„Tag der Berufsorientierung“ an der Abt-Bessel-Realschule in Buchen. Buchener Unternehmen schreiben Ausbildung ganz groß

Eingetragen von am 22.05.2015 – 16:15Kein Kommentar

Neckar-Odenwald-Kreis, 15. Juli 2014. Was kommt jetzt auf mich zu? Diese Frage ist es, die den knapp 130 Schüler/-innen der Klassenstufe 9 der Abt-Bessel-Realschule in Buchen für ihre Zukunft auf den Nägeln brennt. Praktische Antworten rund um die „Karriere mit Lehre“ gab darauf der „Tag der Berufsorientierung“, den die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar in der vergangenen Woche den künftigen Schulabgängern anbot.
Zum Wachwerden performte Osman Citir 90 Minuten erfrischende Comedy. „Nimm deine Ausbildung selbst in die Hand“ war die Parole, mit der er dann seine begeisterten jungen Zuhörer in die verschiedenen Module dieses ganz besonderen Schultags schickte.

In den Klassenzimmern waren wichtige Arbeitgeber der Region mit ihren aktuellen Ausbildungsangeboten vertreten. Die Unternehmen Scheuermann + Heilig GmbH und die Dossmann GmbH warben zum Einen mit Informationen und praktischen Übungen für eine Ausbildung zu Mechaniker/-in oder Modellbauer/-in, zum Anderen standen ihre Industriekauffrauen den Jugendlichen als Ausbildungsbotschafter Rede und Antwort. Das Akzent-Hotel Frankenbrunnen beeindruckte mit Mitmachaktionen wie fachmännischem Serviettenfalten oder dem Mixen alkoholfreier Cocktails seine potenziellen künftigen Hotelfachleute.

Eberhard Heck von der Hoffmann + Krippner GmbH schwört auf den Einstieg über Praktika: „Wer sich als Praktikant in verschiedenen Berufen ausprobiert hat, findet heraus, was zu ihm passt und überzeugt in seiner Bewerbung durch aktives Engagement.“ Sein Portrait einer Ausbildung zum technischen Produktdesigner/-in gefiel Mädchen und Jungen gleichermaßen gut, während die Ausbildung zum Erzieher/-in überwiegend bei jungen Frauen Interesse weckte. Eigentlich ganz zu Unrecht, wie das Plädoyer der katholischen Fachschule für Sozialpädagogik sehr anschaulich vermittelte.

Sogar die Pausen wurden gut genutzt. Wer wollte, konnte seine Bewerbungsunterlagen auf Korrektheit und Professionalität checken lassen oder beim Foto-Casting für das neue Werbegesicht zum „Tag der
Berufsorientierung“ mitmachen. Alles in allem ein spannender und informativer Tag mit vielen Antworten auf die wichtigen Zukunftsfragen der Buchener Vorabgangsklassen.

Der „Tag der Berufsorientierung“ wird seit Februar 2014 von der IHK Rhein-Neckar an allen allgemeinbildenden Schulen der Region ab den 8. Klassen angeboten. Die verschiedenen Module können kostenlos gebucht werden und erlauben jeder Einrichtung ihr individuelles Programm für diesen Tag.

Weitere Informationen unter
www.rhein-neckar.ihk24.de/tag-der-berufsorientierung

Schreiben sie einen Kommentar!

Fügen sie unten ihren Kommentar hinzu, oder trackback von ihrer eigenen Seite.. Sie können außerdem Abonnieren sie diese Kommentare via RSS.

Sei nett. Halt es sauber. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog hat Gravatar aktiviert. Um ihren eignen Avatar zu bekommen registrieren sie sich bitte unter Gravatar.